International

12.09.14 - Iran: 90 Prozent der Arbeitsverträge befristet

In einer kürzlich gehaltenen Rede brüstete sich der Vizepräsident des iranischen Ministeriums für Arbeit und Soziales damit, dass heute "rund 90 Prozent der Arbeiter einen befristeten Arbeitsvertrag" hätten. Es steige "die Zahl der suchenden Arbeitskräfte", daher tendierten "die Arbeitgeber zu befristeten Arbeitsverträgen". Aus einem Bericht des Arbeitsministeriums geht zugleich hervor, dass nur 10 Prozent der Arbeiter, die in Folge von Arbeitsunällen im vergangen Jahr verstorben sind, versichert waren. ("Arbeiter-News" August 2014)