International

20.09.14 - FDP-Stiftung ehrt Reaktionär Aquino

Heute verlieh die Friedrich-Naumann-Stiftung, eine Einrichtung der FDP, in Berlin die Friedrich-Naumann-Medaille an den philippinischen Präsidenten Benigno S. Aquino III. Gründe hierfür seien "erfolgreiche Reformen in den Bereichen Bildung, Korruptionsbekämpfung sowie Rechtsstaatlichkeit". Das ist eine Verhöhnung der philippinischen Bevölkerung. Aquino steht für brutale Unterdrückung des seit Jahrzehnten ungebrochenen revolutionären Befreiungskampfes im Land. Anlässlich seines Deutschlandsbesuchs rief die MLPD zu einer Protestaktion auf ("rf-news" berichtete). Die Montagsdemo Stuttgart erinnerte am 15. September 2014 daran, dass der Freiheits- und Umweltkämpfer James Balao vor sechs Jahren auf den Philippinen verschwunden ist.