International

Iran: erfolgreicher Streik der Minenarbeiter von Bafgh

15.09.14 - Vor zwei Monaten sind die Arbeiter der Erzmine von Bafgh in einen Streik getreten, um sich gegen die stufenweise Privatisierung der Mine zur Wehr zu setzen. Nach einem erfolgreichen 39-tägigen Streik konnten sie vorübergehend verhindern, dass 28 Prozent der Anteile des Betriebs an Privatinvestoren verkauft werden.

Sie hatten der Regierung ein zweimonatiges Ultimatum gestellt, um die Teilprivatisierungspläne und den geplanten Börsengang zurück zu nehmen. Kurz vor Ablauf dieser Frist sind Sondereinheiten der Polizei auf dem Betriebsgelände und in der Stadt erschienen und nahmen 18 Arbeiter, die als Drahtzieher dieser Proteste galten, ins Visier. Kurze Zeit danach wurden neun Arbeiter festgenommen, darunter auch der Vorsitzende des Stadtrates.

Die Festnahme der neun Arbeiteraktivisten führte dazu, dass die Belegschaft wieder entschlossen in den Streik trat. Das Besondere an diesem Arbeitskampf war die Welle der Solidarität von Familienangehörigen und Einwohnern der Stadt, die sich auf die Seite der Arbeiter stellten und sie in jeder Hinsicht unterstützten.