Wirtschaft

22.09.14 - Siemens verkauft Hausgerätesparte

Siemens steigt nach 47 Jahren aus dem Gemeinschaftsunternehmen Bosch und Siemens Hausgeräte (BSH) aus. Für drei Milliarden Euro verkauft der Konzern seinen 50-Prozent-Anteil an dem Hausgerätehersteller mit gut zehn Milliarden Euro Umsatz an den Stuttgarter Mitgesellschafter Bosch. Mit dem Ausstieg aus dem Hausgerätegeschäft treibt Siemens-Chef Joe Kaeser die Konzentration auf das Kerngeschäft mit Industriekunden weiter voran. Mit "Weißer Ware" hat Siemens vor 100 Jahren begonnen.