Jugend

Kongo: Soli-Brigade des REBELL: Erfüllte Bauziele und Richtfest

Kongo: Soli-Brigade des REBELL: Erfüllte Bauziele und Richtfest
Solidarität hilft nicht nur siegen, sondern macht auch Spaß - wie man hier sieht! (rf-foto)

22.09.14 - Aktuell ist eine Solidaritätsbrigade des Jugendverbands REBELL im Kongo und hilft beim Aufbau des Volksbildungszentrums Ngenyi. Hier ein weiterer Bericht der Brigadisten:

"Der Tag hat wie immer mit Frühsport und dem gemeinsamen Frühstück begonnen. Um 7.15 Uhr sind wir gemeinsam zur Baustelle in zwei Trupps losgefahren.

Zu Beginn wurde auf der Baustelle gemeinsam mit den Kongolesen besprochen, welche Ziele wir heute haben und wie wichtig der Tag gestern war und die ersten beiden Portale jetzt richtig stabilisiert wurden.Hier haben zwei Kongolesen eingebracht, dass sie gerne bei der Bemessung dabei sein wollen, um auch von uns zu lernen.Unser Bauziel haben wir heute erreicht, zwei weitere Portale aufgebaut, gesägt, einen Binder zu Ende genagelt und die Verstrebungen bei den Portalen fest genagelt.

... Ein weiteres großes Thema war das Richtfest. Hier war wichtig, dass deutlich wird, warum wir das Ngenyi Projekt unterstützen, dass wir nicht von der Kirche oder vom Staat oder von einer NGO sind und dass wir in Deutschland genauso kämpfen lernen müssen. Und dass das Fest von den Kongolesen hier vor Ort ist und wir dies unterstützen mit Liedern, Essen aus Deutschland, Geschenken für die Genossen hier ...".