Umwelt

Mit dem Buch "Katastrophenalarm!" vor der Berufsschule für Hafen und Werften

Hamburg (Korrespondenz), 10.10.14: Heute stellten wir das Buch "Katastrophenalarm!" vor der Berufsschule für Hafen und Werften den Azubis vor. Während die Reaktionen in den anderen Bereichen (Sicherheitsfachkräfte, Lagerlogistik) etwas gedämpft abliefen, gab es zum Schluss unter den Azubis aus dem Hafen eine rege breite Diskussion.

Einer eröffnete die Diskussion mit: "Das weiß man doch, die erzählen einem – alles Bio und dann geht es nur um den Profit!" Andere brachten eigene Beispiele über das Greenwashing. So ging das eine Weile. Ich warf ein: "Schimpfen allein reicht nicht – was ihr sagt stimmt ja, aber wir müssen besser Bescheid wissen und uns organisieren." Er wand ein: "Dass alle an einem Strang ziehen, glaub ich nicht!" Leider läutete die Schulglocke und die Runde zerstreute sich. Immerhin hatten wir rund 40 Flyer an die Azubis verteilt.