Umwelt

Initiative für Umweltgewerkschaft bei der "Week of Links"

Initiative für Umweltgewerkschaft bei der "Week of Links"

Tübingen (Korrespondenz), 16.10.14: Als wir am 1. Mai auf der DGB-Veranstaltung unseren Stand für die Umweltgewerkschaft aufgebaut hatten, wurden wir von zwei Studenten angesprochen, die die Idee einer Umweltgewerkschaft gut fanden. Sie fragten, ob wir bei der "Week of Links" einen Workshop anbieten wollen.

"Week of Links" ist eine Ferienakademie zum Thema ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit. Dieses Jahr fand sie vom 29. September bis 2. Oktober in der Universität Tübingen statt. Eingeladen waren die neuen Erstsemester, die in unterschiedlichen Workshops die Möglichkeit hatten, sich über nachhaltige Projekte zu informieren, zu diskutieren oder auch mitzuarbeiten.

Gerechnet wurde mit 200 Teilnehmern, tatsächlich kamen nur 60, die sich auf die Workshops verteilten. Ein Grund für die geringe Teilnahme war der schlecht gewählte Zeitraum der "Week of Links". Viele Studenten kommen erst kurz vor Semesterbeginn im Oktober. So konnten wir nur einen von zwei geplanten Workshops durchführen und zwar zum Thema "Fracking". Es war eine interessante Veranstaltung, in der wir auch die Umweltgewerkschaft und ihre Bedeutung im Kampf gegen die Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur vorstellten. Am Ende haben wir fünf neue Unterstützer gewinnen können.