International

Kassel: Kraftvolle Demo für Kobanê

Kassel: Kraftvolle Demo für Kobanê
Gemeinsam für Kobanê in Kassel (rf-foto)

Kassel (Korrespondenz), 21.10.13: Zirka 700 Menschen demonstrierten in einem kraftvollen, lauten und kämpferischen Demonstrationszug durch die Kassler Innenstadt. „Waffen für die PKK und YPG" wurde neben „Hoch die internationale Solidarität" und „Freiheit für Kobane" gerufen. Rote Fahnen prägten das Bild der Demo und durch die Trommelgruppe des Jugendverbandes REBELL, die von zahlreichen Jugendlichen aus der Demo tatkräftig unterstützt wurde, konnte man die Demo schon von weitem kommen hören.

Während einer Straßenblockade verlas eine Aktivistin der MLPD den Artikeln zum Tode des MLKP-Genossen Suphi Nejat Agirnasli. Bei der anschließenden Schweigeminute für den gefallenen Genossen erhoben alle die Hand zum Victory- Zeichen, ein echter Gänsehautmoment. Bevor die Demonstration dann in die Einkaufspassage abbog blockierte die gesamte Demo noch einige Minuten eine Seite der viel befahrenen Fünffensterstraße.

Auf der anschließenden Abschlusskundgebung gab es kämpferische Redebeiträge, unter anderem von MLPD und YXK und es wurde zu fetzigen Trommelrhythmen getanzt. Der lokalen Presse war das alles leider nur eine aus dem Polizeibericht abgeschrieben Randnotiz wert, was im völligen Widerspruch zur tatsächlichen Wirkung der Demo steht. Diese Demo hat den Kampfgeist gestärkt und war eine würdige Solidarität für unsere Genossinnen, Genossen und Freunde, die in diesem Moment in Kobanê im Widerstand kämpfen.