International

28.10.14 - Türkei: Polizei attackiert Bergarbeiter

Im Mai 2014 starben mindestens 301 Bergarbeiter in Soma, einer Stadt in der Provinz Manisa im Westen der Türkei, aufgrund skrupelloser Profitgier des Bergwerksbetreiber, der an den Sicherheitsvorkehrungen sparte. Am 27. Oktober führten die Bergarbeiter in Soma eine Demonstration durch, um dagegen zu protestieren, dass die Bergbaukapitalisten von Soma „Kömürleri AS“ ihren Lohn seit Monaten nicht zahlen. Nachdem die Kumpel sich versammelt hatten und Parolen rufend zum Bergarbeiterdenkmal marschierten, wurden sie von der türkischen Polizei angegriffen. Die Kumpel leisteten Widerstand und drei Bergarbeiter wurden durch die Polizei verletzt.