Umwelt

Kazuhiko Kobayashi spricht in Gelsenkirchen

Kazuhiko Kobayashi spricht in Gelsenkirchen
Kazuhiko Kobayashi

31.10.14 - Die Unterstützer/innen für den Aufbau der Umweltgewerkschaft laden mit einer aktuellen Pressemitteilung zu einer interessanten Veranstaltung am morgigen Sonntag, 2. November, mit einem der führenden Aktivisten der Anti-AKW-Bewegung in Japan nach Gelsenkirchen ein:

"Um ein Überleben der Menschheit zu ermöglichen, müssen weltweit Sofortmaßnahmen zur Rettung vor Atomtod und Umweltkatastrophe durchgesetzt werden. Die Opfer von Tschernobyl, Fukushima und Tausende weitere Opfer von Strahlenschäden klagen an: Es darf nie wieder einen Super-GAU geben! Deshalb: Alle Atomanlagen weltweit sofort stilllegen, auf Kosten der Betreiber!"

Die Veranstaltung mit Kazuhiko Kobayashi findet am Sonntag, 2. November, in der Gaststätte "Schacht III", Koststr. 8 in Gelsenkirchen statt. Der Beginn ist um 18 Uhr, Einlass ist ab 17.30 Uhr, der Eintritt beträgt 5/3 Euro.

Der Flyer zur Veranstaltung als pdf zum Download und lesen!