International

05.11.14 - Israelische Polizei jagt Palästinenser in Jerusalem

Während „Amnesty International“ der israelischen Armee Kriegsverbrechen im vergangenen Gaza-Krieg vorwirft, setzen israelische „Sicherheitskräfte“ das Kesseltreiben gegen Palästinenser weiter fort. Heute Morgen stürmte israelische Polizei das Gelände der Al-Aksa-Moschee auf dem Tempelberg. Angeblich „um eine Gruppe Vermummter zu zerstreuen“, wie sie selber mitteilte. Im Anschluss feuerte die Polizei in der Altstadt mit Tränengas und Blendgranaten auf eine Menschenmenge. Unter den Menschen waren auch Kinder auf dem Weg zur Schule.