International

"Euer Streik ist die richtige Antwort auf die Pläne des ThyssenKrupp-Konzerns"

08.11.14 - In einer Solidaritätserklärung des Zentralkomitees der MLPD an die Stahlarbeiter in Terni und die Metallergewerkschaft FIOM heißt es:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die MARXISTISCH-LENINISTISCHE PARTEI DEUTSCHLANDS (MLPD) solidarisiert sich mit Eurem Streik gegen den ThyssenKrupp-Konzern zur Verteidigung Eurer Arbeitsplätze. Wir protestieren entschieden gegen den gewaltsamen Polizeieinsatz bei Eurer Demonstration vor der Deutschen Botschaft, bei dem Kolleginnen und Kollegen von Euch verletzt worden sind! Unser Mitgefühl gilt den Verletzten und ihren Familien! Die Verantwortlichen für diese Übergriffe müssen ermittelt und bestraft werden!

Euer Streik seit Ende Juli ist die richtige Antwort auf die Pläne des ThyssenKrupp-Konzerns zur Vernichtung von insgesamt über 2.000 Arbeitsplätzen und Steigerung der (Über)Ausbeutung der Arbeiter und der Natur! Von diesen Plänen zur Steigerung des Maximalprofits sind alle Beschäftigten des Konzerns betroffen. Sie sind Ausdruck des verschärften internationalen Konkurrenzkampfes der internationalen Stahlmonopole. Wenn es nach ihren Plänen ginge, sollen in den nächsten Jahren 80.000 Stahlarbeitsplätze allein in der EU vernichtet werden!

Die MLPD unterstützt mit ihren Betriebsgruppen in der Stahlindustrie, dass die Stahlarbeiter und ihre Familien sich international zusammenschließen, ihre Kämpfe als gemeinsame Kämpfe führen und koordinieren.

Solch eine Entwicklung fürchten die Stahlvorstände und ihre Regierungen. Deshalb setzen sie ihren Polizeiapparat gegen streikenden Arbeiter wie bei Euch ein, deshalb entfalten sie bei uns eine Hetze gegen den Streik der Lokführer-Gewerkschaft GDL mit dem Ziel, das ohnehin kastrierte Streikrecht noch weiter einzuschränken! Deshalb müssen die Stahlarbeiter auch gemeinsam ihre politischen Rechte und Freiheiten verteidigen und für ihre Erweiterung kämpfen!

Die Stahlbetriebsgruppen der MLPD haben in den letzten Jahren in den wichtigsten Stahlbetrieben in Deutschland regelmäßig über Eure Auseinandersetzungen mit dem ThyssenKrupp-Konzern informiert und die Solidarität organisiert. Die MLPD ist eine revolutionäre Arbeiterpartei, die sich für die Zusammenarbeit der Arbeiter in den internationalen Konzernen einsetzt. Sie tritt für den echten Sozialismus ein – denn wer die Vernichtung von Arbeitsplätzen, Zerstörung der Umwelt und Krisen abschaffen will, der muss denn Kapitalismus abschaffen!

Wir sichern Euch zu, dass wir in den Stahlbetrieben und der IG Metall über Euren Kampf informieren und Solidarität organisieren werden. Wir bitten Euch, uns über den weiteren Verlauf zu informieren und Kontakt mit uns aufzunehmen.

Solidarität mit dem Streik der Stahlarbeiter in Terni!

Für den gemeinsamen Kampf der Europäischen Stahlarbeiter!

Kampf um jeden Arbeits- und Ausbildungsplatz!

Für die 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich!

Gegen die Pläne der Einschränkung der politischen und gewerkschaftlichen Rechte der Arbeiter durch die EU!

Für ein vollständiges, allseitiges gesetzliches Streikrecht!

Proletarier aller Länder, vereinigt euch!

Reinhard Funk, Zentralkomitee der MLPD