MLPD

Erfolgreicher Subbotnik in Stuttgart

Stuttgart (Korrespondenz), 10.11.14: Im Arbeiterbildungszentrum Süd "feierten" Bauleute auf eine besondere Art "25 Jahre Mauerfall". Mit einem Subbotnik-Einsatz unter fachkundiger Anleitung arbeiteten zehn Helfer am weiteren Dachausbau. Am Vortag waren schon vier Bauhelfer aus Mannheim angereist und verbreiteten gute Stimmung.

Mit den sogenannten Subbotniks, den freiwilligen unentgeltlichen Samstagsschichten, förderte die Arbeiterklasse den sozialistischen Aufbau in der Sowjetunion der 1920er Jahre. Eine Tradition, die auch von der MLPD aufgegriffen wird.

Der Aufbau der Wände für die Zimmer und die Elektroinstallation ist abgeschlossen. Gearbeitet wurde am Trockenestrich, einige fingen an zu streichen und schliffen die Wände ab. Die Elektroverteilerzentrale bekam neue Brandschutztüren. Vom Bauleiter war alles gut vorbereitet. Arbeit gibt es noch genügend. Weitere Helfer und Fachleute sind unbedingt gefragt, um die Räumlichkeiten bald zu nutzen zu können. Jeder kann sich einbringen, es geht um die Fertigstellung von fünf Gästezimmern gehobenen Standards sowie einer Hausmeisterwohnung.

Zur Arbeit gehört auch gutes Essen. Mit Linsen, Saiten und Spätzle – einem schwäbischen Gericht - wurde neue Kraft geschöpft.