Politik

17.11.14 - Langzeitarbeitslose erhalten kaum Angebote

In vielen Jobcentern kümmern sich nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" weniger Arbeitsvermittler um die Langzeitarbeitslosen als nach den gesetzlichen Bestimmungen vorgegeben. Die Zeitung beruft sich auf eine Datenübersicht der Bundesregierung, die die "Linksfraktion" in Auftrag gegeben hatte. Das Sozialgesetzbuch sieht konkrete Betreuungsschlüssel vor. Demnach soll bei den unter 25-jährigen Betroffenen im Regelfall ein Vermittler auf höchstens 75 Erwerbslose kommen. Für Erwerbslose, die älter sind, ist ein Verhältnis von Eins zu maximal 150 vorgeschrieben. Im September hielten jedoch nur 166 der insgesamt 303 Jobcenter den Betreuungsschlüssel für die unter 25-jährigen ein. Das sind lediglich 55 Prozent.