Politik

18.11.14 - EVG kündigt Streik bei der Bahn an

Nach der Lokführer-Gewerkschaft GDL hat nun auch die größere Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG ihre Forderungen konkretisiert. "Wir erwarten in der nächsten Verhandlungsrunde am Freitag vom Arbeitgeber ein akzeptables Angebot", sagte EVG-Chef Alexander Kirchner der "Rheinischen Post". Sollte sich die Bahn dem verweigern, werde "notfalls gestreikt", kündigte Kirchner an. Die EVG will für ihre Mitglieder unter anderem sechs Prozent, mindestens aber 150 Euro mehr im Monat.