International

19.11.14 - Ärzte: Impfungen für Flüchtlingskinder

Bundesärztekammer sowie Verbände und Organisationen der Kinder- und Jugendmedizin in Deutschland kritisieren die in der BRD unzureichende Gesundheitsversorgung von Flüchtlingskindern und -jugendlichen. Diese ist reduziert auf Notfallerkrankungen, also lediglich auf die Behandlung akuter Erkrankungen und Schmerzzustände. Die Bundesärztekammer und die Experten aus der Kinder- und Jugendmedizin fordern daher eine generelle - und nicht nur den Notfall betreffende - Regelung für die medizinische Versorgung von Flüchtlingen.