Wirtschaft

Bochum: "Wir waren, sind und bleiben Opelaner - und vor allem Arbeiter!"

Bochum: "Wir waren, sind und bleiben Opelaner - und vor allem Arbeiter!"

19.11.14 - Unter der Überschrift "Ihr wollt uns wohl ver(grün)kohlen!" hat die "Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit - Offensiv" bei Opel in Bochum ein aktuelles Flugblatt herausgebracht:

"Es wird immer deutlicher, dass mit dem Sozialtarifvertrag nichts wirklich geklärt war. Offensichtlich ging es im September nur darum, an die Unterschriften zu kommen. ...

Aber die Belegschaft will noch Antworten, solange sie noch produziert und vor Ort ist. So haben die Kollegen der Fertigmontage A-­Schicht am 31. Oktober die Produktion für 50 Minuten zum Erliegen gebracht.

Rainer Einenkel musste Rede und Antwort stehen und die Kollegen setzten ein Zeichen: Schluss mit Desinformation und Hinhalten. Nur dadurch wurden die seit Monaten gestoppten Infostunden wieder durchgeführt. Mutig forderten letzte Woche auch die Azubis ihre Belange mit einem offenen Brief ein. Davon aufgeschreckt wurden wieder Ghostwriter aktiv und verteilten anonyme Hetzflyer gegen OFFENSIV. Wenn man keine konstruktive politische Argumentation hat, dann nimmt die Hetze ihren Lauf. …

Die Belegschaft jedoch kann mit aufrechtem Gang gehen und egal, wohin es den einzelnen verschlägt – immer gehen unsere Erfahrungen, Schlussfolgerungen und der rebellische Geist aus Jahrzehnten Kampf mit! Von den nächsten Wochen muss die Botschaft ausgehen:

Die Belegschaft hat die Werkschließung nie akzeptiert! Wir waren, sind und bleiben Opelaner – und vor allem Arbeiter!"

Das komplette Flugblatt als pdf-Datei zum lesen und downloaden gibt's hier!