International

Entlassungen im rumänischen Ford-Werk geplant

München (Korrespondenz), 22.11.14: Der Automobilkonzern Ford hat angekündigt, in seinem Werk in Craiova/Rumänien 680 von 3200 Mitarbeitern zu entlassen. Das sind 20% der Beschäftigten. Die Geschäftsleitung begründet dies mit einer mangelnden Nachfrage nach dem Ford-Modell B-Max in Europa. In den ersten zehn Monaten 2014 sind 45.876 B-Max produziert worden, was ca. 15% der rumänischen Autoproduktion entspricht. Der Gewerkschaftsführer Ovidiu Cioronianu erklärte, dass er sich dafür einsetzen möchte, dass keiner der Mitarbeiter entlassen wird.