Betrieb und Gewerkschaft

3.500 Stahlarbeiter bei Streikkundgebung von TKSE

3.500 Stahlarbeiter bei Streikkundgebung von TKSE
Kundgebung in Duisburg (rf-foto)

Duisburg (Korrespondenz), 04.12.14: "Keinerlei Zugeständnisse, es reicht!" Darin waren sich die 3.000 bis 3.500 Stahlarbeiter von TKSE bei ihrer Streikkundgebung am 3. Dezember in Duisburg einig. Sie hatten sich vorm Verwaltungshochhaus außerhalb vom Werksgelände versammelt. Hintergrund war die angekündigte und schnell wieder zurückgezogene Streichung von 170 Arbeitsplätzen im KW 1 (Kaltbandwerk) und WBW 1 (Warmbandwerk) in Duisburg (siehe "rf-news"-Bericht).

Die Kundgebung fand unter breiter Beteiligung gerade der Jugend und mit Delegationen von allen TKSE-Stahlstandorten und von HKM statt. Mit ihrem Protest haben sie ein erstes klares Signal gegeben, dass mit den Stahlarbeitern nicht zu spaßen ist.

Mehr dazu morgen in "rf-news".