Betrieb und Gewerkschaft

8. Dezember: "Kampferfahrungen der Opelaner - Wind in den Segeln zukünftiger Proteste"

03.12.14 - Auch die Gelsenkirchener Bürgerbewegung Montagsdemonstration mobilisiert zur kulturvollen, feierlichen, kämpferischen revier- und NRW-weiten Montagskundgebung am 8. Dezember in Bochum. In ihrem Aufruf heißt es:

"Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen – bringt Kollegen, Freunde, Familie und Nachbarn mit. Alle, die den Kampf der Bochumer Opelaner um jeden Arbeits- und Ausbildungsplatz in den letzten zehn Jahren unterstützt, Spenden gesammelt, mitgefühlt und von den Erfahrungen der kämpferischen und unbeugsamen Opel-Belegschaft gelernt haben, rufen wir auf mitzukommen. Gewinnt Gewerkschafter, Lokalpolitiker und Künstler für die Unterstützung. ...

Aus kaum einem Kampf der letzten Jahrzehnte gibt es so reichhaltige und wertvolle Erfahrungen wie von der Bochumer Opelbelegschaft. Sie müssen unser aller Gemeinschaftsbesitz werden – und damit beginnen wir JETZT!

Das wird im Mittelpunkt der Kundgebung am 8.12. stehen - erwartet werden Vertreter der Opel-Belegschaft, zahlreiche Unterstützer und Träger der Solidaritätsarbeit, Kampfgefährten der Opelaner aus den letzten zehn Jahren aus den Betrieben aus Bochum, Delegationen aus vielen anderen Betrieben, Teilnehmer/innen aus den Montagsdemos aus NRW und Delegationen aus dem ganzen Bundesgebiet. Erwartet werden Beiträge, Glückwünsche am Offenen Mikrofon wie auch unterschiedlichste Kulturbeiträge. ...

Diese unauslöschlichen Erfahrungen werden unseren Kampf um jeden Ausbildungs- und Arbeitsplatz weiter beflügeln. Sie sind Wind in den Segeln für viele Proteste wie aktuell der Studierenden gegen Preiserhöhungen, wie gegen Zechenstilllegungen und Fracking und für eine lebenswerte Zukunft für die Jugend.

Weitere Informationen unter: www.bundesweite-montagsdemo.de."