International

10.12.14 - Erneut Bergleute in der Türkei gestorben

In der Türkei vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein Arbeiter aufgrund unzureichender Sicherheitsvorkehrungen sein Leben verliert. Besonders betroffen sind die Bergleute. In der Nacht auf Samstag starb der 29-jährige Bergmann Volkan Kurtoglu aufgrund eines Zusammenbruchs in einem nicht lizenzierten Bergwerk im Kilimli Bezirk der Provinz Zonguldak. Am Sonntag kam der 41-jährige Cumali Tatas bei einem Einsturz in der Chrommine im Dorf Akyar in der Nähe der Stadt Osmaniye ums Leben, ein weiterer Kumpel wurde verletzt.