Umwelt

11.12.14 - Gentechnikfreie Pflanzenzüchtung verbessert

Bei einer Expertentagung in Hohenheim wurde die Suche nach dem allbestimmenden Gen, das gentechnisch eingepflanzt wird, als Irrweg kritisiert. "Inzwischen wissen wir, dass viele Eigenschaften von sehr, sehr vielen Genen gesteuert werden", so Professor Dr. Albrecht Melchinger. Die gefallenen Preise für Genanalysen und ein Paradigmenwechsel in der Bioinformatik ermöglichten es, Fortschritte zu erzielen, ohne die Risiken der Genmanipulation einzugehen. Dadurch könne zielgenauer abgeschätzt werden, welche Kreuzungen in der klassischen Pflanzenzüchtung verbesserte Eigenschaften hinsichtlich Ertrag, Krankheitsresistenz, Standortanpassung und Ernährungsqualität erbringen.