Umwelt

13.12.14 - Klimakonferenz in Peru vor dem Scheitern?

Trotz der groß angekündigten, aber völlig unzureichenden Selbstverpflichtungen führender imperialistischer Staaten zur CO2-Reduktion steht die UN-Klimakonferenz in Lima (Peru) vor dem Scheitern. Jennifer Morgan, Direktorin des Klimaprogramms am "World Resources Institute" in Washington, meint ernüchtert: "Die Gefahr ist aber, dass es am Ende einen sehr kurzen und vagen Text geben wird und wir nicht viel weiter sind als auf der Klimakonferenz letztes Jahr in Warschau." Gegenwärtig wird von den verbleibenden Delegierten noch um einen Text "gerungen". Bundesumweltministerin Barbara Hendricks ist bereits abgereist.