Politik

40 Jahre Radikalenerlass - Kundgebung in Stuttgart

Stuttgart (Korrespondenz), 08.12.14: Die Initiative „40 Jahre Radikalenerlass“ lädt für den kommenden Mittwoch, 10. Dezember um 15 Uhr zu einer Kundgebung auf dem Stuttgarter Schlossplatz (vor dem Kunstgebäude) ein. Im Aufruf heißt es ...

„Damit wollen wir auf die empörende Tatsache aufmerksam machen, dass die grün-rote Landesregierung und die sie tragende Landtagsmehrheit nichts unternehmen, um die Berufsverbotepraxis aus der CDU-Regierungszeit aufzuarbeiten – im Gegensatz zu Bremen und Niedersachsen. Wir fordern eine Entschuldigung für das Unrecht der Berufsverbote, die Rehabilitierung der Betroffenen und, in Einzelfällen,eine materielle Entschädigung.“

Unter anderen spricht dort auch die Landesvorsitzende der GEW-Baden-Württemberg Doro Moritz. Auch Mitglieder und Freunde der MLPD beziehungsweise ihrer Vorläuferorganisationen waren von dem antikommunistischen, unterdrückerischen sogenannten Radikalenerlass betroffen.