Politik

15.12.14 - BND beschäftigte SS-Obergruppenführer

Der Geheimdienst Bundesnachrichtendienst (BND) hat eingeräumt, Hartmann Lauterbacher (Deckname "Leonhard") als hauptamtlichen Spion beschäftigt zu haben. Der 1988 im Alter von 78 Jahren gestorbene Lauterbacher sei nach bisherigen Erkenntnissen der höchste Nazi-Funktionär, den der BND jemals angestellt hat: Der einstige SS-Obergruppenführer war stellvertretender Reichsjugendführer der Hitlerjugend und NSDAP-Gauleiter von Süd-Hannover-Braunschweig; er wurde diverser Verbrechen beschuldigt. Auf Antrag des Spiegel hat der BND die Personalakte Lauterbachers freigegeben. 1950 stellte die Organisation Gehlen, Vorläufer des BND, den Flüchtigen unter der Registriernummer V-6300 ein.