International

18.12.14 - Ungarn: "Schluss mit der Orbán-Mafia"

Am Dienstagabend gab es in Budapest und anderen Städten Ungarns Protestmärsche gegen die Regierung Orbán und ihre unsoziale Politik. An den Tagen davor waren landesweit Straßenblockaden organisiert worden. Am Montag hatte das Parlament eine Kürzung der Sozialausgaben um 10 Prozent beschlossen und weitere Streichungen angekündigt. Gleichzeitig protestieren die Menschen gegen wachsende Korruption im Umfeld der Orbán-Regierung. Orbáns Partei verfügt im Parlament über eine große Mehrheit, in Umfragen ist die Zustimmung von 48 Prozent Anfang 2014 auf derzeit 32 Prozent gesunken.