Umwelt

20.12.14 - Öko-Hühnerfutter belastet

Hühnerfutter aus den Niederlanden, das mit Pflanzenschutzmittel belastet ist, wurde auch an Betriebe in Niedersachsen geliefert. Das geht aus ersten Untersuchungsergebnissen von Futterproben eines angeblichen Öko-Legehennenbetriebes durch das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebens-mittelsicherheit (LAVES) hervor. In den Proben wurde das Beizmittel Thiomethoxam und das Fungizid Metalaxyl nachgewiesen. Laut EU-Ökoverordnung darf nur unbelastetes Biofutter eingesetzt werden.