International

Nordstrand heißt Flüchtlinge willkommen

Nordstrand heißt Flüchtlinge willkommen
Hafen Strucklahnungshörn, Nordstrand (foto: helfmann CC BY-SA 3.0)

Nordstrand (Korrespondenz), 15.12.14: Als Antwort auf die faschistischen Anschläge gegen Flüchtlinge in Bayern wurden gestern Nachmittag auf unserer Insel Nordstrand die sogenannten "Neubürger" aus Eritrea, Syrien und Afghanistan bei einer großen Veranstaltung herzlich willkommen geheißen.

Etwa 150 Teilnehmer hatten die Möglichkeit, sich bei Kaffee, Tee, Kuchen und Musik näher kennenzulernen. Auch für die Kinder war mit einem extra Spielraum gesorgt.

Seit die Flüchtlinge auf der Insel eingetroffen sind, hat sich ein großer Kreis von freiwilligen Helfern gebildet. Sprache ist der erste Schritt zur Integration. Deutschkurse werden den Flüchtlingen offiziell allerdings erst ermöglicht, wenn sie eine sogenannte Duldung in ihren Pässen stehen haben. Hier in Nordfriesland wird das anders gehandhabt: Nachdem ortsansässige Freiwillige sofort mit dem Deutschunterricht begonnen haben, hat Ralf Heßmann, Leiter des Amtes Nordsee-Treene, heute während der Veranstaltung bekannt gegeben, dass es ab sofort Deutschkurse für die Neubürger in vier Orten des Kreises geben wird. Natürlich werden auch die Fahrtkosten für die Teilnehmer übernommen.

Die Verständigung am heutigen Nachmittag lief problemlos in Englisch. Ein Powerpoint-Vortrag über unsere Insel - das neue Zuhause der Ankömmlinge rundete den Nachmittag ab.