International

Pfingstjugendtreffen 2015: Umwelt und Kurdistan im Blick

Pfingstjugendtreffen 2015: Umwelt und Kurdistan im Blick
Zukunftsdemo 2013 (rf-foto)

15.12.14 - "Bereits am 22. November fiel mit dem erfolgreichen 1. Bundestreffen zur Vorbereitung des 17. internationalen Pfingstjugendtreffens der Startschuss zur Vorbereitung", berichtet der Koordinierungsausschuss in einer Pressemitteilung:

"Das Pfingstjugendtreffen ist DAS Festival für die Zukunft der Jugend geworden und steht 2015 vor wichtigen Aufgaben.

Als besondere Schwerpunkte wurden die Solidarität mit dem kurdischen Befreiungskampf und die Rettung der Umwelt beschlossen. Was muss zur Rettung der Umwelt getan werden und wer sind die Hauptverursacher ihrer Zerstörung? Welche Solidarität brauchen die mutigen Kämpfer in Rojava und welchen Weg weist ihr Kampf um Freiheit und Demokratie? Diese Fragen bewegen die Menschen weltweit.

Für das Programm kamen schon vielfältige Ideen: Als wichtige Eckpunkte wurde u.a. eine große Podiumsdiskussion am Sonntagvormittag zum kurdischen Befreiungskampf beschlossen. Ein breit aufgestelltes Podium soll mit den Teilnehmern über die Aufgaben der internationalen Solidarität und über Perspektiven des Kampfs um Freiheit und Demokratie diskutieren.

An einem Abend wird die Hauptbühne zum großen Open-Air-Konzert, das ein eigenständiger Anziehungspunkt mit richtig guten Bands sein wird. Auf der Kulturbühne läuft der Vorausscheid zum Songcontest zur 'Weltfrauenhymne' und sie wird eine Nachwuchsbühne für Schülerbands usw. Beim Fußballturnier und den 'Spielen ohne Grenzen' ist das Motto 'Freundschaft im Wettkampf'. Die Zukunftsdemo wird wieder in der Essener Innenstadt stattfinden."

Mehr Informationen: www.pfingstjugendtreffen.de