Umwelt

22.12.14 - Grönland-Eis schmilzt sehr schnell

Das Grönland-Eis hat von 2003 bis 2009 pro Jahr im Mittel 243 Gigatonnen an Masse verloren, so eine neue, höchst aufwändige Studie eines internationalen Forscherteams, die auch die bisher unzureichenden Studien kritisiert. Auch die NASA hat festgestellt: "Seit 2000 nahm die Albedo* in der Arktis deutlich ab, und fünf Prozent mehr Strahlung werden während der Sommermonate vom Boden oder Meer aufgenommen und in Wärme umgewandelt." ("spektrum.de", 19.12.14) [* Maß für das Rückstrahlungsvermögen]