Politik

06.07.15 - Restaurant-Kette soll betrogen haben

Ehemalige Arbeiter der bundesweit tätigen Pizza- und Pastakette Vapiano erheben Vorwürfe gegen ihren früheren Boss: In einigen selbstbetriebenen Filialen des Unternehmens – darunter in Süddeutschland, Hessen und Berlin – sollen regelmäßig Restaurant- oder Schichtleiter Stempelzeiten zu Lasten der auf Stundenlohn Angestellten manipuliert haben. Dies berichtet die "Welt am Sonntag". Auch die Arbeitsstunden von Auszubildenden sollen demnach nachträglich am Computer verändert worden sein, damit es aussah, als hätten diese nicht mehr gearbeitet als in ihrem Vertrag festgelegt. Tatsächlich sollen die Auszubildenden jedoch teilweise fast doppelt so viel gearbeitet haben.