International

09.07.15 - Seehofer fördert rassistische Anschläge

Die Flüchtlingsorganisation Pro Asyl wirft dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) vor, den Nährboden für Brandanschläge auf Flüchtlingsheime zu bereiten. Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt sagte der Welt, wer anfange "wie Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer, vom massenhaften Asylmissbrauch zu schwadronieren", fördere rassistische Tendenzen. "Rassisten sehen sich dann bestätigt durch einen Ministerpräsidenten und sagen sich, wir reden nicht, sondern handeln und schreiten zur Tat. Solche Äußerungen bereiten den Nährboden für Brandanschläge auf Asylunterkünfte."