Jugend

Protest für Zuschüsse für die Teilnahme an dem Sommercamp des REBELL

Protest für Zuschüsse für die Teilnahme an dem Sommercamp des REBELL
Rotfüchse in Gelsenkirchen auf der Montagsdemo am 6. Juli (foto: rf)

08.07.15 - Am Donnerstag, dem 9. Juli, um 11 Uhr, wird eine Delegation von Jugendlichen, Kindern und Erwachsenen zum Innenministerium Nordrhein-Westfalen kommen.

Das Innenministerium weist in seinem Schreiben vom 12. Juni 2015 die Jugendämter indirekt an, unter dem Stichwort "Linksextremismus" Kindern und Jugendlichen Zuschüsse für die Teilnahme am Sommercamp zu verweigern.

Diese antikommunistische Unterdrückung und Bevormundung ist inakzeptabel und widerspricht selbst geltenden Gesetzen.

Deshalb will die Delegation mit Herrn Innenminister Jäger oder ersatzweise einem kompetenten Ansprechpartner sprechen.

Der "Erlass" muss zurückgenommen werden!

Treffpunkt der Delegation: Donnerstag, 9. Juli, um 10 Uhr, Friedrich-Ebert-Str. 3.

Hier die Offene Protesterklärung des Jugendverbands REBELL an das Ministerium für Inneres und Kommunales NRW