Jugend

„Revolutionär sein heißt, Partei ergreifen!“ - Aktuelles Flugblatt des Jugenverbands REBELL zur Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Demonstration am 11. Januar in Berlin

„Revolutionär sein heißt, Partei ergreifen!“ - Aktuelles Flugblatt des Jugenverbands REBELL zur Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Demonstration am 11. Januar in Berlin

30.12.14 - In seinem aktuellen Flugblatt zur Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Demonstration schreibt der Jugendverband REBELL unter anderem:

„Die alljährliche Lenin-Liebknecht-Luxemburg Demonstration ist die größte Manifestation für den Sozialismus in Europa. Sie ist ein alljährlicher Schlag gegen die Staatsreligion Antikommunismus: Die Idee des Sozialismus ist nicht totzukriegen! Lenin, Liebknecht und Luxemburg waren Antiimperialisten und Internationalisten. Während die SPD-Führung und die Menschewiki mit ihren Herrschenden 'Burgfrieden' schlossen, kämpften sie konsequent gegen den 1. Weltkrieg. Sie hielten den proletarischen Internationalismus in Ehren, und so setzte unter ihrer Führung die Oktoberrevolution 1917 und die Novemberrevolution 1918 dem Kriegsgemetzel ein Ende. Alle drei waren glühende Revolutionäre. …

Wir ehren diese großen Revolutionäre am besten, indem wir ihr Lebenswerk, ihren Kampf fortführen. ...

Die Rebellion der Jugend braucht eine klare Perspektive und Organisiertheit. Mut, Radikalität und Entschlossenheit in der Rebellion entfalten erst ihre Kraft, wenn sie auf ein klares Ziel gerichtet sind. Einen Finger können sie brechen, fünf sind eine Faust. Organisier dich im Jugendverband REBELL!"

Das komplette Flugblatt steht hier als pdf zum Download bereit!