International

05.01.15 - Streik am Panamakanal beendet

Rund 1.000 Arbeiter an der Erweiterung des Panamakanals traten am 23. Dezember in den Streik, um bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen. Nach 10 Tagen nahmen sie die Arbeit wieder auf, nachdem die Gewerkschaft eine neue Vereinbarung abgeschlossen hatte. Aktueller Anlass für den Streik waren Arbeitsunfälle, bei denen Arbeiter elektrische Schläge erlitten hatten, weil sie im strömenden Regen arbeiten mussten. Auf Proteste hatte das Unternehmen mit Entlassungen reagiert. Ursprünglich sollte die Erweiterung des Kanals bereits 2014 abgeschlossen sein, jetzt soll es 2016 klappen.