Umwelt

10.01.15 - Weltweit sinkt der Ertrag an Weizen

Im Wissenschaftsjournal "Nature Climate Change" wurde eine alarmierende Studie zu den Auswirkungen der steigenden Temperatur auf die weltweite Weizenproduktion veröffentlicht. Die Studie, an der 53 Wissenschaftler aus 15 Ländern mitgewirkt haben, zeigt einen deutlich negativen Effekt allein durch die steigenden Temperaturen auf die globalen Erträge von Weizen, die erhebliche Bedeutung für die Welternährung haben können. Die Ergebnisse für 30 Standorte auf allen Kontinenten weisen auf Ertragsverluste von durchschnittlich etwa 6% pro Grad Temperaturanstieg hin.