Umwelt

15.01.15 - Meeresspiegel steigt schneller als gedacht

Das Steigen des Meeresspiegels hat sich in den vergangenen zwanzig Jahren stärker beschleunigt als von bürgerlichen Wissenschaftlern bisher angenommen. Das errechnete eine neue US-Studie. Die Physikerin Carling Hay und ihr Team in Harvard verglichen die Zeitreihen der Pegelstände, das heißt, die Veränderung der Pegelstände in verschiedenen Zeiträumen, an verschiedenen Orten und setzen diese in Beziehung. Das Ergebnis zeigt einen deutlich langsameren Anstieg des Meeresspiegels bis 1990 - und ein deutlich beschleunigtes Ansteigen in den letzten zwanzig Jahren. Die aktuellen Prognosen gehen von einem Ansteigen von rund 3 mm pro Jahr aus.