Umwelt

20.01.15 - Gentech-Saatgut weniger wirksam als gedacht

Um den Befall von Baumwollpflanzen durch Schädlinge zu verhindern, kommt seit knapp 20 Jahren gentechnisch verändertes Saatgut zum Einsatz. Eine Studie von Biotechnologen zeigt nun: Die Studien zur Wirksamkeit waren übertrieben, die Schädlinge passen sich an. In den USA hat das beispielsweise dazu geführt, dass trotz weit verbreiteten Anbaus genetisch veränderter Baumwollpflanzen, die durch Toxine den Kapselbohrer fernhalten sollten, die Menge an versprühtem Insektenvernichtungsmittel gestiegen ist.

"Optimizing pyramided transgenic Bt crops for sustainable pest management" ist am 19. Januar 2015 in "Nature Biotechnology" erschienen.