Wissenschaft und Technik

21.01.15 - Verkohlte Papyrusrollen wieder lesbar

Mittels einer neu entwickelten Röntgentechnik kann die Schrift der beim Vesuv-Ausbruch im Jahr 79 unserer Zeitrechnung verkohlten Papyrusrollen entziffert werden, ohne die extrem empfindlichen Dokumente aufzurollen und damit zu zerstören. Vor 260 Jahren waren Hunderte Papyrusrollen aus der Antike entdeckt worden. Das Problem war, dass sich die Dichte der verwendeten Tinte kaum von jener von verkohltem Papier unterschied. Mit dem neuen Röntgenverfahren können die Texte teilweise gelesen werden. Damit könne ihnen neues Wissen über die altgriechische Literatur und Philosophie abgerungen werden.