Politik

28.01.15 - Rehabilitierung Homosexueller verweigert

Die Bundesregierung lässt offen, ob Schwule und Lesben, die in der frühen Bundesrepublik wegen ihrer Homosexualität verurteilt wurden, rehabilitiert werden. Das geht aus einer dem "Handelsblatt" vorliegenden Antwort des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesjustizministerin, Christian Lange (SPD), auf eine Anfrage hervor. Die hierzu erforderlichen Prüfungen dauerten an. "Es ist noch nicht absehbar, wann und mit welchem Ergebnis sie abgeschlossen werden können", betont der Staatssekretär.