Umwelt

29.01.15 - SMA Solar will 1.600 Stellen vernichten

Der Solartechnikkonzern SMA Solar will weltweit 1.600 von insgesamt 4.667 Arbeitsplätzen vernichten, was rund einem Drittel der Gesamtbelegschaft entspricht. Allein in Deutschland sind 1.300 Beschäftigte betroffen. Auch betriebsbedingte Kündigungen seien nicht ausgeschlossen. Der SMA-Konzern begründet das vor allem mit zu erwartendem weiteren Nachfragerückgang in Europa, insbesondere in Deutschland. Eine Entwicklung, die nicht nur auf die wachsende Konkurrenz chinesischer Produzenten, sondern maßgeblich auch auf die von der Bundesregierung betriebene Drosselung des Ausbaus der Solarenergie zurückgeht.