International

31.01.15 - Landesweiter Streik der Lehrer im Iran

Am 21. und 22. Januar haben im Iran landesweit Lehrer aus Protest gegen ihre Arbeitsbedingungen und die schlechte Bezahlung den Unterricht ausfallen lassen. Der Streik wurde selbständig ohne Zustimmung des Dachverbands der Lehrkräfte organisiert. Besonders in Teheran, aber auch in anderen Großstädten wie Isfahan, Schiraz, Hamedan, Yazd und den Provinzen Gilan, Azarbayjan, Kurdestan und Khuzestan beteiligten sich zahlreiche Lehrer. Berichtet wird auch von Drohungen und Disziplinarverfahren gegen Schuldirektoren, weil sie den Streik nicht zu verhindern versuchten ("Arbeiter News" 80/2015).