International

04.02.15 - Russland: "Landesverräterin" wieder frei

Die russische Regierung hat nach einem Bericht der "Neuen Zürcher Zeitung" (NZZ) eine wegen "Landesverrats" verhaftete siebenfache Mutter gegen Kaution aus der Haft entlassen. Die 36-jährige Swetlana Dawydowa wurde inhaftiert, weil sie gegenüber ukrainischen Diplomaten ein Gespräch russischer Soldaten wiedergegeben haben soll. Aus diesem soll hervorgehen, dass russische Soldaten auf Seiten der "Separatistenbewegung" in der Ostukraine kämpfen. Die russische Putin-Regierung bestreitet die Verwicklung russischer Soldaten in die Kämpfe. Gut 40.000 Menschen hatten sich via Unterschriftenaktion für die Freilassung von Dawydowa eingesetzt.