Umwelt

07.02.15 - Bauern in Polen gegen "Land Grabbing"

Die ganze Woche über haben in Polen tausende Bauern Straßen und z.T. auch Autobahnen mit ihren Treckern blockiert. Sie fordern von der Regierung, dass sie die überwiegend kleinen Bauernschaften unterstützt und diese nicht an internationale Investoren ausliefert. Der Protest richtet sich dagegen, dass ab 2016 ausländische Investoren Agrarland aufkaufen dürfen, um dort gentechnisch verändertes Saatgut in großem Stil anzubauen.