Umwelt

12.02.15 - Japans Regierung will erneut AKW anfahren

Nachdem die japanische Regierung schon mehrmals das geplante erstmalige Wiederanfahren von Atomkraftwerken nach der Katastrophe von Fukushima verschieben musste, will sie es nun im Juni dieses Jahren erneut versuchen. Angeblich sollen zwei AKW in Südwestjapan in Betrieb genommen werden, wenn bis dahin die letzten "Sicherheitsüberprüfungen" abgeschlossen sind. Ob diese Pläne gegenüber der großen Ablehnung und dem Widerstand aus der Bevölkerung durchgesetzt werden können, ist jedoch fraglich.