International

14.02.15 - Kirchner wegen Strafvereitelung angeklagt

Der Nachfolger des vor einigen Wochen unter mysteriösen Umständen verstorbenen argentinischen Sonderstaatsanwalts Alberto Nisman (19.01.15 - Argentinien: Staatsanwalt tot aufgefunden) hat die argentinische Staatspräsidentin Cristina Fernández de Kirchner wegen Strafvereitelung angeklagt. Geraldo Pollicita beschuldigte Kirchner am Freitag formell, versucht zu haben, die Aufklärung des Anschlags auf das jüdische Gemeindehaus von Buenos Aires im Jahr 1994, bei dem 85 Menschen getötet wurden, zu vereiteln. Nisman war mit der Untersuchung des Bombenanschlags betraut. Vier Tage, nachdem er ein mutmaßliches Verschleierungsmanöver der Regierung angezeigt  hatte, wurde er in seiner Wohnung erschossen aufgefunden.