Jugend

Kurdischer Sternmarsch zieht nach Straßburg

Kurdischer Sternmarsch zieht nach Straßburg
Eine Gruppe der Sternmarsch-Läuferinnen und -Läufer (Foto: Neuigkeiten aus Kurdistan)

Bruchsal (Korrespondenz), 10.02.15: Am 6. Februar trafen ca. 90 kurdische Aktivisten in Bruchsal beim alevitischen Verein ein. Sie sind in Frankfurt gestartet und werden bis Straßburg demonstrieren. Täglich bewältigen sie eine Strecke von 25 Kilometern.

Am 7. Februar ging es weiter nach Karlsruhe, dann führte der Weg über Rastatt, dann Achern und über Freiburg. Sie wollen am 16. Jahrestag des internationalen Komplotts gegen Abdullah Öcalan, der am 15. Februar 1999 festgenommen wurde, öffentlichkeitswirksam für seine Freilassung demonstrieren. Ausgehend von Luxemburg, Bern und Frankfurt will sich der Sternmarsch in Straßburg treffen.

Ihre wichtigsten Forderungen, die sie auf neonleuchtenden Warnwesten tragen: "Freiheit für Öcalan! Freiheit für Kurdistan! Freiheit für Kobanê! Freiheit für Sengal!". In Bruchsal fand am Abend des 6. Februar ein Konzert mit Informationen über den Sternmarsch statt. Der Demonstrationszug von Bern wird von der Frauenfreiheitsbewegung Kurdistans getragen. Begeistert waren die Kurden vom Titelbild der "Roten Fahne" 4/2015: „Kobanê ist frei“.