Umwelt

27.02.15 - Milliarden-Defizit bei Krankenkassen

Die gesetzlichen Krankenkassen haben das vergangene Jahr erstmals seit 2008 wieder mit einem Defizit abgeschlossen. Nach Recherchen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" gaben die damals noch gut 130 Kassen eine Milliarde Euro mehr aus, als ihnen der Gesundheitsfonds zugewiesen hatte. Demnach machen nur die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) einen Gewinn. Der betrug 420 Millionen Euro. Alle anderen Kassenarten schreiben rote Zahlen.