International

03.03.15 - Zehntausende auf Trauermarsch für Nemzow

Am Sonntag beteiligten sich in Moskau und St. Petersburg Zehntausende an Trauermärschen gegen die Ermordung des bürgerlichen russischen Oppositionspolitikers Nemzow. In Moskau waren es bis zu 50.000 Menschen, in St. Petersburg rund 6.000. Viele Demonstranten legten Blumen nieder, einige riefen "Russland ohne Putin" und kritisierten die Ukraine-Politik von Präsident Putin. Nemzow war einer der führenden Köpfe der Jelzin-Regierung in den 1990er Jahren beim Versuch Russland in die Neuorganisation der internationalen kapitalistischen Produktion zu integrieren. 1997 und 1998 war Vizeministerpräsident unter Boris Jelzin.