Umwelt

04.03.15 - Algerien: Unruhen wegen Fracking

Am Wochenende gab es in der Nähe der algerischen Stadt In-Saleh heftige Zusammenstöße zwischen der Polizei und Anwohnern, die sich gegen Fracking-Bohrungen wehren. Seit zwei Monaten kommt es praktisch täglich zu Protesten. Diesmal versuchten die Demonstranten, das umzäunte Gelände des US-Öl-Konzerns Halliburton zu stürmen. Die Polizei ging mit Tränengas gegen die Demonstranten vor, es gab zahlreiche Verletzte und Festnahmen.